Aktuelles


!!! WICHTIG !!!

St. Nicolai holt die Generalversammlung nach!

 

Freitag 10.06.2022 um 19.30 Uhr im Bürgersaal Issum

Einladung folgt


Scheckübergabe "Wünsch Dir was"

RP-Online vom 20.01.2022

Klaus Cox, Brudermeister, Nicole Wollgarten und Linda Weag von "Wünsch dir was", Gerhard Hermsen, Ehrenbrudermeister, und Jubelkönig Bernhard Greitemeier Foto: Bruderschaft

Issum. Durch die Pandemie blieb der Thron länger im Amt als üblich und konnte so viel Gutes bewirken. Es wurden Spenden für die Aktion „Wünsch dir was“ gesammelt.

 

Dem Issumer Jubelthron war klar: es wird nicht nur gefeiert, sondern auch für die gute Sache gekämpft. Die St.-Nicolai-Bruderschaft Issum wurde im Jahr 2019 genau 600 Jahre alt. Der Festausschuss der Bruderschaft traf sich, um zu planen, zu besprechen und zu organisieren. Bei einem dieser Treffen präsentiert Ehrenbrudermeister Gerhard Hermsen seine Idee. Es soll nicht nur eine großartige Feier werden, sondern es sollen auch Menschen bedacht werden, denen es nicht gut geht. Das entspricht auch dem Geist der Bruderschaft. Gerhard Hermsen hat durch einen persönlichen Kontakt die Aktion „Wünsch dir was“ kennen gelernt. Der Kölner Verein erfüllt schwer kranken Kindern und Jugendlichen Herzenswünsche.

 

 

Offizieller Startschuss der Feierlichkeiten war das Königsschießen 2019. Bernhard Greitemeier wird Jubelkönig. Im His-Törchen wurde eine Ausstellung zur Geschichte der St.-Nicolai-Bruderschaft gezeigt. Zur Feier des runden Geburtstages gab es in der Pfarrkirche Sankt Nikolaus ein Pontifikalamt mit Bischof Felix Genn. Die Kollekte war zu Gunsten von „Wünsch dir was“. Das Spendenziel sprach sich rum. Vor allem auch durch großzügige Einzelspender wuchs das Spendenaufkommen. Und dann kam Corona. Das bedeutete keine Kirmes, aber auch: der Jubelthron blieb im Amt. Und zwar bis Ende 2021. Es wurde weiter gesammelt. Die Aktion endete mit zwei Veranstaltungen: einem Konzert mit Entertainer Dr. Mojo und Musik mit Fine Tune und Sound&Soul in der St. Nikolaus Kirche. Das ganz große Ziel des Jubelthrons war, zugunsten von „Wünsch dir was“ fünfstellig zu werden. Da hat dann sogar irgendwie die Pandemie geholfen: denn so konnte viel länger gesammelt werden. Am Ende kamen auf diese Weise mehr als 11.000 Euro in die Sammelkasse. Geld, das vielen kranken Kindern eine Wunsch erfüllt. Jubelkönig Bernhard Greitemeier,  der Thron und die gesamte St. Nicolai Bruderschaft sagen: Danke! Auch und vor allem im Namen von „Wünsch dir was“ – und den Kindern.

 

 

https://rp-online.de/nrw/staedte/geldern/issumer-bruderschaft-spendet-11000-euro-an-wuensch-dir-was_aid-65441997


Schießbetrieb wieder aufgenommen!

 

In Issum kann nun wieder donnerstags ab 16.30 Uhr unter Einhaltung der Corona-Regeln Luftgewehr geschossen werden. 

 

(3 Personen auf dem Stand, 3 Personen im Aufenthaltsraum)

 

Die Anmeldung erfolgt vor Ort am Schießstand


Benefizkonzert in St. Nikolaus